Zwei Tage nach der dritten Sitzung

Gestern habe ich seit einer Woche das erste Mal wieder Fleisch gegessen. Ich hatte etwas Pouletbrust mit Erbsen und kleinen Karotten. Dazu hätte ich noch Kartoffelkroketten haben können, doch die waren mir zu salzig. Vor der Therapie habe ich von diesen Kroketten jeweils einen ganzen Teller voll gegessen. Offensichtlich schmeckt mir allzu salzig auch nicht mehr. Ist auch besser so.

Ich bin immer noch die Ruhe selbst, obwohl ich mehrere Situationen hatte, in denen ich früher auf 100 war. Aber nix, ich bin und bleibe die Ruhe selbst. Nichts kann mich aufregen oder aus der Fassung bringen.

Auch mein Heisshunger  ist weg. Dieser Umstand erleichtert mir mein Ziel, ein paar Kilo abzunehmen.

Heute habe ich mich selber mit einem Vegie-Sandwich überrascht. Früher hätte ich so etwas nie gegessen. Habe einfach keine Lust auf Fleisch.

Meine Haut ist weiterhin frei von allergischen Ausschlägen was echt super ist.

Ich habe ein E-Mail eingerichtet, über die man mit mir kommunizieren kann. erfahrungblog@gmail.com

Wer näheres über die Therapie erfahren möchte, soll sich die Homepage ansehen: http://www.therapie-3000.ch

Stefan

Advertisements

Dritte Sitzung

Heute war ich so geschafft, dass ich sitzenbleiben musste. Ich hatte das Gefühl als ob ein Wind durch meinen Körper fegt und alles wegputzt, was schlecht ist. Nach der Sitzung flog ich fast, so federleicht fühlte ich mich.

Mein Ruhepuls war heute zwischen 70 und 76, bei der ersten Sitzung war der Ruhepuls zwischen 84 und 96. Der Sauerstoffgehalt im Blut zwar zwischen 99 % und 100 %, bei der ersten Sitzung war der Gehalt zwischen 96 % und 98 %.

Ich gebe es zu, ich wollte mit diesem Blog aufzeigen, dass man nicht auf jeden Scharlatan hereinfallen soll. Doch Asche auf mein Haupt, diese Therapie schlägt bei mir voll ein.

Heute habe ich von der Maschine Bilder gemacht:

Ich habe ein E-Mail eingerichtet, über die man mit mir kommunizieren kann. erfahrungblog@gmail.com

Wer näheres über die Therapie erfahren möchte, soll sich die Homepage ansehen: http://www.therapie-3000.ch

Stefan

 

Seit langer Zeit das erste Mal ohne Salbe

Gestern war ich den ganzen Tag fröhlich und habe während der Arbeit vor mich hin gesummt. Kein Anzeichen von Stress obwohl ich einige stressige Augenblicke hatten. Ich bin die Ruhe selbst.

Ich habe heute morgen geduscht und nach dem Duschen musste ich keine Salbe auf die Hautstellen mit den allergischen Ausschlägen mehr streichen, weil die Ekzeme verschwunden sind. Ich kann mich nicht erinnern, wann dies das letzte Mal der Fall war.

Gestern Abend hatte ich etwas mehr Hunger, aber der übliche Heisshunger Abends ist ausgeblieben. Nachdem ich in kurzer Zeit 3 Kilo abgenommen habe, war ich heute morgen ein paar Gramm schwerer.

Heute Morgen bin ich happy aufgestanden und obwohl ich viel Arbeit vor mir habe, bin ich ruhig und fühle mich nicht gestresst.

Ich habe ein E-Mail eingerichtet, über die man mit mir kommunizieren kann. erfahrungblog@gmail.com

Wer näheres über die Therapie erfahren möchte, soll sich die Homepage ansehen: http://www.therapie-3000.ch

Stefan

Zweite Sitzung

Neben den gefühlten Veränderungen gibt es auch konkret messbare Erfolge. Mein Puls war bei der ersten Sitzung zwischen 88 und 92 und konnte auch mal bis auf 98 klettern. Am Ende der zweiten Sitzung war mein Puls zwischen 73 und 77. Klar habe ich in den letzten zwei Tagen mich ein wenig mehr bewegt, so bin ich zwei mal ca. 2 Minuten lang gehüpft und bin eine lange Treppe hinaufgesprungen und anstatt nur auf die Post zu laufen, habe ich zwei Spurts eingelegt. Doch diese zusätzliche Bewegung kann unmöglich so einen Unterschied ausmachen.

Seit Jahren habe ich auf dem linken Handrücken einen Ausschlag, der wenn ich im Stress bin, schmerzt, so dass ich oft kratzen musste. Obwohl ich vom Arzt eine Salbe bekam, ist dieser Ausschlag nie ganz verschwunden. Seit heute Morgen ist der Ausschlag ganz weg, ohne dass ich die Salbe benutzt habe.

Meine Essgewohnheiten haben sich total verändert. Ich habe noch nie in meinem Leben Fruchtsalat gegessen. Gestern Abend nach der Sitzung habe ich eine grosse Portion Fruchtsalat mit Lust gegessen. Heute in der Pause habe ich eine Birne anstatt eines Croissant gegessen. Gestern habe ich extra für mich eine Portion Lauchkuchen ohne Speck gemacht. Der Rest der Familie wollte Speck im Kuchen. Auch heute esse ich etwas vegetarisches.

Ausserdem bin ich nicht mehr im Stress, nehme alles ruhiger und gelassener und letzte Nacht habe ich tief und fest durchgeschlafen.

Wer näheres über die Therapie erfahren möchte, soll sich die Homepage ansehen: http://www.therapie-3000.ch

Ich habe ein E-Mail eingerichtet, über die man mit mir kommunizieren kann. erfahrungblog@gmail.com

Stefan

 

Erste Veränderungen

Seit dieser ersten Sitzung bin ich extrem ruhig. Vorher war ich immer schnell auf 100 und habe mich oft aufgeregt. Nun bin ich die Ruhe selbst und höre im Auto klassische Musik oder einfach Musik, die beruhigt. Dabei stehe ich gar nicht auf solche Musik. Am Samstag hatte ich zwei Erlebnisse, die mich vorher rasend gemacht hätten, doch ich blieb ruhig.

Vor über 20 Jahren habe ich meinen Kiefer während einer Amerikareise an einer Klimaanlage so erkältet, dass ich heute noch jeden Wetterumschwung merke und pseudo Zahnschmerzen verstärken den Effekt. Vor der ersten Sitzung hatte ich die ganze Woche Schmerzen. Nach der ersten Sitzung hatte ich am Abend so ein Knacken im Kiefer und seither habe ich keine Schmerzen mehr. Das wäre natürlich super, wenn diese wiederkehrenden Schmerzen für immer weg wären.

Momentan habe ich auch keine Lust auf Fleisch. Habe seit der Behandlung kein Fleisch mehr gegessen. Habe plötzlich Lust auf vegetarische Gerichte, dabei hatte ich bisher folgendes Motto: Fleisch ist das bessere Gemüse.

Wer näheres über die Therapie erfahren möchte, soll sich die Homepage ansehen: http://www.therapie-3000.ch

 

Erste Sitzung

Grundsätzlich bin ich sehr kritisch und eher der Typ für die Schulmedizin. Doch ich war neugierig und es könnte mir ja Linderung bringen. Ausserdem war mein Bekannter so voll des Lobes, dass ich mich überzeugen liess.

Die Praxis ist in einem unscheinbaren Gebäude im ersten Stock. Das Zimmer ist angenehm mit beruhigender oranger Farbe gestrichen. Man sitzt bequem auf einem Stuhl und hält seine Füsse in zwei mit warmen Wasser gefüllte Kübel. In diesen Kübel sind zwei Teile, die Impulse aussenden, die man je nach Impuls wie kleine Schläge oder ein Kräuseln wahrnimmt. Zuerst bin ich erschrocken, doch mit der Zeit empfand ich es als angenehm und ich bin fast eingeschlafen.

Die Wirkung zu erklären ist schwierig. Ich gehe davon aus, dass die Sache ähnlich wie die Klangtherapie der alten Schamanen funktioniert.

Bei der ersten Sitzung wurden ein paar verschiedene Programme laufen gelassen die jeweils bis zu 8 Minuten dauerten. Total sass ich etwas mehr als eine Stunde in dieser Maschine.

Nach der Sitzung war ich etwas müde und ich musste unbedingt auf´s WC.

Auf der Heimfahrt habe ich mich zufrieden und innerlich ruhig, ja richtig glücklich gefühlt, wie schon lange nicht mehr. Seither habe ich so eine Ruhe in mir und bin richtig relaxed.

Die nächste Sitzung ist bereits abgemacht.

Wer näheres über die Therapie erfahren möchte, soll sich die Homepage ansehen: http://www.therapie-3000.ch

Vor der Therapie

Ich bin nun über 50 und irgendwie ausgepowert. Ausserdem leide ich an folgenden Krankheiten:

Allergie: Ich kann keinen Vollmilchkäse oder Rahm essen, ohne eine allergische Reaktion. Die Folgen können Hautausschläge oder steife Muskeln bis zu Rheumaschüben sein.

Blutdruck: Der diastolische Wert ist immer gut, doch der systolische Wert ist immer an der Grenze.

Allgemeines Befinden: Ich fühle mich oft unmotiviert und schlapp. Ich denke, ich habe ein kleines Burnout oder leide an den Folgen eines solchen.

Ein Bekannter hat mir nun die Therapie 3000 http://www.therapie-3000.ch empfohlen.

In diesem Blog werde ich nun unvoreingenommen von meinen Erfahrungen über diese neue Therapie schreiben.

Stefan